Einstufige ölfreie Drucklufterzeugung: Wassereingespritzte Schraubenverdichter 

In den Verdichter eingespritztes, gereinigtes Wasser ergibt beste Kühlung des Verdichtungsvorganges und steigert den Wirkungsgrad.

Die Temperaturerhöhung im Verdichter beträgt nur 15°C - das vereinfacht den Kompressor, da er keinen Nachkühler braucht, was die Druckverluste senkt.

Höhere spez. Wirkungsgrade als bei vergleichbaren ölfreien drehenden Verdichtern. 

 


 

 

Zweistufige ölfreie Drucklufterzeugung: Schraubenkompressor ohne Fluideinspritzung im Verdichtungsraum

Die zweistufige Arbeitsweise der Kompressoren bedeutet einen sehr niedrigen spezifischen Leistungsbedarf. Der Elektromotor treibt über Zentralgetriebe oder Keilriemen die Verdichterstufen an, optional auch frequenzgeregelt.

Die Wellen werden durch speziell kombinierte Dichtringe und atmosphärische Ausgleichskammern berührungsfrei abgedichtet.

Die Verdichterstufen sind speziell für einen harten Druckluftbetrieb mit großzügig dimensionierten Wälzlagern ausgerüstet. Diese spezielle Lagerung macht eine Einrichtung zum Ausgleich des Axialschubes überflüssig.