Druckluft-Messtechnik

 

Restölmessung

Verdacht auf Restöl? Die Messung von Restöl in Druckluft ist eine Grundvoraussetzung für die Sicherung von Druckluft-Qualität nach ISO 8573-5. Mit dem Probenahmeset von Pro air GmbH wird es Druckluftanwendern erstmals ermöglicht, Restöl-Probenahmen selbst durchzuführen.

Die einzelnen Schritte werden detailliert erklärt. Alle erforderlichen Komponenten für eine präzise und sichere Messung sind im Miet-Set enthalten: der druckstabile Röhrchenhalter, ein vorinstalliertes Teströhrchen, alle Anschlüsse und Schläuche, Entnahmelanze, Kugelhahn mit Sichtglas, Meßgerät sowie Handschuhe und Schutzbrille. Nach Anschluß an einen Kugelhahn oder eine Druckluftsteckdose wird das Teströhrchen mit vordefinierten Parametern durchströmt - vorhandenes Restöl reichert sich im Trägergas in der Sorbiens des Proberöhrchens an. Mit beigefügtem Rückumschlag wird die Probe an das Labor gesendet. Ein neu entwickeltes GC-FID Meßverfahren sorgt analog zur bekannten H53-Methode für die Detektion von Kohlenwasserstoffen im Bereich C6 bis C40.

 

 

S 305

Besondere Merkmale:

  • präzise, langzeitstabile Taupunktmessung für Kältetrockner, Membrantrockner, Adsorptionstrockner
  • Langzeitkalibrierung
  • Vorortanzeige des Taupunktes in der Anlage, umschaltbar zwischen °C und °F
  • Zwei einstellbare Alarmwerte, zwei potentialfreie Relaiskontakte, analoger Ausgang
  • regelmäßiges "Ausheizen" des Sensors verhindert Niederschlag auf der Messfläche
  • einfache Montage, steckbar über gängige Druckluftkupplungen, komplett anschlußfertig
  • Meßbereich: -20 .... + 40°C DTP
  • Integrierte Abströmdrossel

 

Ultraschall-Leckagesuchgerät: LeakguardPRO

Das Ultraschall-Leckagesuchgerät erfaßt die, bei der Leckage als hochfrequenter, nicht hörbarer Ultraschall, austretende Druckluft. Diese wird in ein für das menschliche Ohr hörbares Geräusch umgewandelt. Kopfhörer und optische Anzeige sowie der integrierte Laserpointer ermöglichen es, Leckagen schnell und einfach zu lokalisieren. Durch die Frequenzeinstellung sowie die individuelle Anpassung des Gerätes an das Ohr, ist eine Leckageortung auch während des laufenden Betriebes bis auf eine Entfernung von über 10m ohne Probleme möglich.

 

Präzise Durchfluss- und Verbrauchsmessung: FlowguardPRO-compact

Besondere Vorteile:

  • Der Einbau über das patentierte Kugelhahnsystem erlaubt die einfache und sichere Installation in das Leitungsnetz
  • Druckbereich bis 40 bar
  • Steckfertige Messstation
  • Aktueller Durchfluss in m³/h und Verbrauch in m³
  • Analogausgang 4 bis 20 mA und Impulsausgang zur Weiterleitung
  • Lagegenauer Einbau und Ausbau der Sonde unter Druck

 

Druckluftqualitätsmessung: OilguardPRO

oilguardPRO überwacht - mit einem Meßbereich von 0,001 - 20 mg/m³ - permanent den Restölgehalt und damit die Qualität der Druckluft. Um eine Kontamination durch Kohlenwasserstoffe in der Anlage zu vermeiden, erkennt ein speziell entwickelter Metalloxyd-Sensor permanent jegliche Abweichung vom Normwert und zeigt diese an.

Über einen 4 - 20 mA-Ausgang sowie potentialfreie Kontakte kann der Maßwert einfach an extern angeschlossene Komponenten (Steuerung, Signalgeber etc.) weitergeleitet und mittels der optionalen Software grafisch dargestellt werden.