Wie KAESER-Schraubenkompressoren Druckluft erzeugen

Atmosphärische Luft wird angesaugt, im Luftfilter gereinigt und im Schraubenkompressorblock verdichtet. Zum Schmieren, Abdichten und Kühlen wird Kühlmittel SIGMA FLUID in den Block eingespritzt. Normalerweise erreicht die Drucklufttemperatur während des Verdichtungsvorgangs nur ca. 80°C.

Die Druckluft wird im Abscheider vom Kühlfluid getrennt (ca. <2mg/m³) und strömt durch das Mindestdruckrückschlagventil in den Nachkühler. Das abgetrennte, gekühlte und gefilterte Kühlfluid wird wieder eingespritzt. Der Nachkühler senkt die Drucklufttemmperatur auf etwa 5 bis 10K über Umgebungstemperatur und entfernt die meiste Feuchtigkeit aus der Druckluft, bevor sie aus dem Kompressor austritt.

Das Programm der KAESER-Schraubenkompressoren umfaßt auch Kompressoren mit integriertem Kältetrockner und Frequenzregelung. Alle KAESER-Schraubenkompressoren sind Bus DP-fähig und können mit einer Kompressorensteuerung / Druckluftmanagementsystem verbunden werden.